ÜBER MICH

Ich bin 1954 in Eberswalde geboren. Die Stadt liegt inmitten ausgedehnter Wälder mit vielen Seen, was ihr einst den Beinamen „Waldstadt“ eintrug. Die Präsenz der Natur ringsherum, das Leben zwischen Kanälen und Seen, in der ländlichen Idylle am Stadtrand haben mich stark geprägt.

Ich male und zeichne seit meiner frühesten Erinnerung. Ich habe mich auch bereits frühzeitig für die Ölmalerei – neben dem Zeichnen – entschieden.

Immer schon hat mich die handwerkliche Seite des Malens ebenso interessiert wie die künstlerische.  Auch das Restaurieren von Bildern war eine Folge meines Interesses an der „technischen“ Seite der Malerei.

Nach dem Studium habe ich so oft wie möglich versucht, mit den Besten unserer Zeit zu malen, um von ihnen zu lernen. Im Laufe der Jahre kamen viele interessante Begegnungen zustande.

Beeinflusst besonders  von meinen Aufenthalten an der Florence Academy of Art folge ich heute den Traditionen der Französischen Akademien des 19. Jahrhunderts.

Meine Erfahrungen gebe ich seit mehr als fünfundzwanzig Jahren weiter; in Kursen und auf Malreisen. 

Gnadenlos francophil, zieht es mich immer wieder nach Frankreich. Inzwischen verbringe ich dort ein Drittel des Jahres.